Ev van Hettmer

© Thomas Schmidt, Hamburg 2022

Èv van Hettmer


Èv ist Absolventin der Akademie der bildenden Künste Wien, wo sie bei Ashley Hans Scheirl und Monica Bonvicini studierte. Sie besuchte die Hochschule für bildende Künste Hamburg (HFBK) als Stipendiatin des internationalen Austauschprogramms Art School Alliance und studierte in den Ateliers von Anselm Reyle, Jutta Koether, Simon Denny und Adam Broomberg & Oliver Chanarin.
Sie arbeitet im Feld einer wilden, expressiven Malerei, die installativ in den Raum wächst. Als feministische Künstlerin konzentriert sie sich auf Themen wie Tabu, Risiko, weibliche Sexualität, Authentizität, Humor und Verspieltheit, sie stellt Fragen an sich als Individuum, reflektiert aber auch Möglichkeiten aktueller Malerei.

Èv van Hettmer wird ab Herbst 2023 in der Ausstellung „Die sieben Totsünden – Aktuelle Kommentare“ in der Kunsthalle Krems vertreten sein.


Nationalität:
Slowakei

Geburtsdatum: 1987

Wohnort: Hamburg, Deutschland

Aufenthalt: Dezember 2022 & Jänner 2023

 
Bild 1 (c) Ev van Hettmer

© Èv van Hettmer

Bild 3 (c) Ev van Hettmer

© Èv van Hettmer

Bild 2 (c) Ev van Hettmer

© Èv van Hettmer

<

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden