About

Ausstellung


"AS LONG AS"
AJIT CHAUHAN

Der amerikanische Künstler Ajit Chauhan, der im November und Dezember 2023 zu Gast bei AIR – ARTIST IN RESIDENCE Niederösterreich ist, setzt in seinen Arbeiten semiotisch durchaus subversiv an. Er versucht, visuelle, zeichenhafte Wahrnehmungsgewohnheiten zu unterwandern. Zufälliges, aber auch energetische Eigenschaften von Dingen, von Materialien, spielen dabei eine wichtige Rolle. Chauhan zielt mehr auf eine poetische-konzeptuelle Dimension denn auf Analytisches oder Systemisches. Ihn interessiert „the intervention that reveals the unexpected poetry that permeates everyday life“.

Die Einladung zu diesem bereits zweiten Residencyaufenthalt geschah unter den Vorzeichen der Realisierung einer Ausstellung Chauhans in der Galerie Stadtpark, die nun am 16. 12. 2023 eröffnen wird. Die Ausstellung As long as soll nicht bloß eine Auswahl an Werken des Künstlers zeigen, sondern, durchaus im Sinne einer räumlich-poetischen Inszenierung, der ästhetischen Praxis Chauhans, seinem besonderen Denken in und mit Bildern, auf subtil-immersive Art und Weise Raum geben.

Das Ausgangs- und Trägermaterial von Chauhans Bildsprache bilden alte Postkarten und Plattencover. Durch eine Art subtraktives Verfahren, nämlich das kaum als solches erkennbare Abtragen und Abschälen oberer Bildlagen, schafft der Künstler eine zusätzliche Darstellungsebene, die das jeweilige Bildnarrativ semantisch erweitert und veränderd. Chauhan überzieht so beispielsweise alte, kolorierte Blumendarstellungen oder SW-Darstellungen von Wasserfällen mit durch Kratzen und Schaben „gezeichnete“ Spinnennetze, auf denen einzelne Wassertropfen zu sitzen scheinen. Das (nasse) Netz, genauer: die Idee oder der Topos des Netzes, bildet nicht nur eine sich wiederholende piktorale Chiffre, sie birgt auch eine sinnbildliche und metaphorische Dimension. Durchaus im Sinne einer Seinsmetapher denken Chauhans Bilder über Verbindungen und Interdependenzen von Ereignissen und Entwicklungen des Lebens, ja des Seins nach. Jenseits inner- und zwischenbildlicher Korrespondenzen und Aufladungen der Bilder arbeitet Chauhan subtil, doch ebenso gezielt mit der Positionierung und Rhythmisierung der Bilder im Raum, also mit einer Art räumlicher Choreographie, die sowohl die Bilder als auch die Leere zwischen den Bildern zu ästhetischen Vokabeln der piktoral-räumlichen Poetik Chauhans werden lässt. 

 

Eröffnung:
16.12.2023, 18.30 Uhr

Ausstellungsdauer:
17.12.- 22.12.2023, 11.01.- 16.03.2024
Öffnungszeiten: MI-SA, 10.30 - 17.00 Uhr

Ort:
Galerie Stadtpark
Wichnerstraße
3500 Krems

Zur Galerie Stadtpark

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden